Vortrag von Andreas Beutel am Samstag, 26. Mai 2018

 

 

HEILIGE GEOMETRIE

 

 

Die Heilige Geometrie ist eine uralte Wissenschaft. In ihr dreht es sich um Maße, Formen und Proportionen. Vor allem aber geht es um ein ganzheitliches Bild des Universums. Denn Heilig bedeutet eigentlich ganz oder gesund. Seit alters her haben Künstler, Architekten und Mystiker diese Geometrie studiert. In ihr ist der Aufbau des Universums vom großen bis ins ganz kleine hinein abgebildet. Sie ist die Ursprache der Schöpfung. Die Geometrie offenbart die verborgenen Energiestrukturen hinter der Materie. Sie bildet die Grundlage echter Naturforschung, wie Sie Schauberger, Tesla und andere gelebt haben. Vor allem ist das Studium der Heiligen Geometrie aber ein Weg der Befreiung in die innere Freiheit. Deswegen ist das Wissen um die Heilige Geometrie bis heute umkämpft.

 

In Verehrung der Schöpfung und des verborgenen Geheimnisses um den Menschen wurde dieses Wissen weltweit eingewoben in Kunst, Philosophie und viele Bauwerke. Wir begeben uns in diesem Vortrag zu den Grundlagen der Heiligen Geometrie, dem Zeichnen mit Zirkel und Lineal, besuchen Werke der Natur in Kristallformen und Blumen, sowie zu Leonardo selbst und anderen Künstlern. Dabei öffnet sich ein neuer alter Kosmos der Weltsicht jenseits der Polarität voller Schönheit und Vertrauen.

 

 

 

Beginn des Vortrags: 19.00 Uhr

 

Ort:

Gasthof zur Alten Post, Hauptstr. 37,

94209 Regen / OT March

 

Kostenbeitrag: 10,- EUR