KONGRESS VORERST AUSVERKAUFT!

 

 

INFORMATIONEN OHNE ENDE !!!


KONGRESS FÜR GRENZWISSEN 2020


10.10.2020 - 11.10.2020

Veranstaltungsort:
Gasthof "Zur alten Post" (Saal), Hauptstr. 37, 94209 Regen / OT March (D)

Teilnahmegebühr: 90.00 EUR

ABLAUFPLAN KONGRESS REGEN 2020:

Samstag, 10. Oktober 2020:

09.00 Uhr: Einlass in den Veranstaltungssaal
10.00 Uhr: Begrüßung der Teilnehmer
10.15 Uhr:
Vortrag Thomas Röper / „Der neue Ost-West-Konflikt“
12.00 Uhr: Mittagspause
14.00 Uhr:
Vortrag Rolf Ulrich Kramer / „Die Atlantis-Protokolle“
15.30 Uhr: Pause
17.30 Uhr:
Vortrag Peter Denk / „Die Krise ist da!"
19.30 Uhr: Ende des 1. Kongresstages

Sonntag, 11. Oktober 2020:

09.00 Uhr: Einlass in den Veranstaltungssaal
10.00 Uhr:
Vortrag Prof. Werner Kirstein / „Klimawandel - Realität, Irrtum oder Lüge?“
12.00 Uhr: Mittagspause
14.00 Uhr:
Vortrag Wolfgang Effenberger / „Warum die Welt keinen Frieden findet“
15.30 Uhr: Pause
16.30 Uhr:
Vortrag Robert Stein / „Tabula Rasa“
18.30 Uhr: Verabschiedung und Ende des Kongresses

Änderungen des Kongressablaufs und/oder der Vortragenden sind möglich und werden kurzfristig bekanntgegeben. Änderungen bezüglich der Referenten und/oder Themen berechtigen nicht zur Stornierung der Teilnahme.

ACHTUNG: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Anmeldungen sind ab sofort unter

Tel. 08554/844 oder Fax 08554/942894
oder E-mail: kongress@osirisbuch.de

möglich.

Kartenbestellungen sind ebenfalls HIER möglich !


Aufgrund der sehr niedrigen Kongressgebühr und der begrenzten
Teilnehmerzahl ist eine frühzeitige Anmeldung sehr empfehlenswert!
Die angegebenen Vorträge können sich möglicherweise kurzfristig
ändern. Änderungen bezüglich der Referenten oder Themen berechtigen
nicht zur Stornierung der Anmeldung.
Es gelten die AGBs des Osiris-Verlag & Versand (www.osirisbuch.de)

Referenten:

Peter Denk:

Die Krise ist da!

Seit Corona Europa erreicht hat, befinden wir uns jetzt unmittelbar im Ernstfall für die Krisenvorsorge. Leere Regale in den Supermärkten bei verschiedenen Produkten in vielen Gebieten Deutschlands und Europas ließen manche Menschen erstmalig aufschrecken. Dann ungeplant Vorräte zu kaufen ist zwar besser, als nichts zu tun, eine gute Planung wäre aber deutlich hilfreicher.

Eventuell besteht die Möglichkeit, dass sich die Lage erst einmal wieder entspannen wird, allerdings dürfte spätestens im Herbst 2020 die Situation erneut und umso stärker eskalieren. Das besagen eine Reihe unterschiedlichster Prognosen. Was kann man selbst in einer Krise noch machen, um besser durchzukommen? Der Vortrag enthält eine dann zu dem Zeitpunkt hochaktuelle Einschätzung der Situation und mögliche Szenarien mit ihrer Eintrittswahrscheinlichkeit, die noch für 2020 und darüber hinaus denkbar sind. Aufgrund dieser Szenarien werden dann Empfehlungen gegeben, was als Vorsorge notwendig ist.


 

Prof. Dr. Werner Kirstein:

Klimawandel - Realität, Irrtum oder Lüge?

Kaum ein anderes Thema beschäftigt die Menschen in den letzten Jahren so sehr wie die Schlagworte „Klimawandel und Erderwärmung“. Aber die Sache ist nicht so einfach wie sie uns immer wieder präsentiert wird. Die Gesellschaft scheint hier in zwei Lager gespalten zu sein. Wir bewegen uns offenbar zwischen Glauben und Wissen. Viel zu komplex erscheint die Thematik vielen Menschen, um sich damit ausführlich auseinanderzusetzen. Der Vortragende, Prof. Dr. Werner Kirstein, ein erfahrener Klimatologe und Physiker, hat sich seit über 40 Jahren mit den naturwissenschaftlichen Prozessen der regionalen und globalen Klimavariabilität eingehend befasst. Er erklärt weitgehend ohne Mathematik und Physik die Fakten zu den „Brennpunkten“ beim Klimawandel. In diesem Vortrag wird insbesondere gezeigt: Klimawandel ist Realität, Klimawandel ist Irrtum und Klimawandel ist Lüge. Das sind ganz offensichtlich zunächst einmal krasse Gegensätze. Dennoch sind alle drei Aussagen vollkommen richtig. Wie kann das sein?

 

 

Robert Stein:

Tabula Rasa
 

Ein Ausdruck den schon die Römer kannten, doch die wenigsten wissen heute um die Bedeutung. In den Zeiten von Rom gab es noch kein Papier und Papyrus war zu teuer, deswegen ritzten die Menschen damals ihre Notizen in kleine Wachstafeln, die wieder glatt geschabt wurden, wenn man sie erneut benutzen wollte. „Glatt geschabte Tafel“ ist die Übersetzung von Tabula Rasa. Heute steht die Redewendung aber dafür, wenn jemand unnachsichtig und radikal Ordnung oder Klarheit schafft, ohne Rücksicht auf Verluste. Die Welt kommt zu einem nie vorher für möglich gehaltenen Stillstand. Alles auf Anfang, die große Transformation hat begonnen und noch kann niemand erkennen in welcher Geschwindigkeit oder in welchem Ausmaß die Welt sich verändern wird. Doch eines steht jetzt schon fest: Egal wie die große Krise ausgeht, hinterher wird nichts mehr so sein wie vorher.

 

 

Thomas Röper:

Der neue Ost-West-Konflikt

Wie kam es zu dem neuen Ost-West-Konflikt? Welches Land hat welche Interessen? Was will Putin wirklich? Thomas Röper führt durch die Chronologie der Entstehung des neuen Ost-West-Konfliktes und zeigt auf, welche Rolle die Medien dabei spielen. Röper zeigt auf, was Putin früher und in letzter Zeit zu den Themen des Ost-West-Konfliktes gesagt und welche Politik er tatsächlich umgesetzt hat. Diesen Tatsachen setzt er die Berichte der deutschen Medien gegenüber und zeigt mit für Jedermann überprüfbaren Fakten auf, wie die westlichen — natürlich die deutschen Medien — dabei die ihnen zugedachte Rolle spielen. Wie sich zeigt, ist das, was man in Deutschland «Berichterstattung» zu Fragen der internationalen Politik nennt, in Wahrheit reiner Lobbyismus.

 

 

Rolf Ulrich Kramer:

Die Atlantis-Protokolle

Die vom Referenten begründete Technik des „MindWalking“ macht Rückerinnerungen an längst vergangene Leben und Ereignisse möglich. MindWalking wird seit vierzig Jahren erfolgreich zur Persönlichkeitsentwicklung eingesetzt.  Atlantis, eine uralte globale Hochkultur, wurde durch den gezielten Angriff außerirdischer Mächte vernichtet. Danach folgte die Steinzeit und anschließend der Wiederaufbau durch Entwicklungshilfe von außen. Dafür sprechen weltweit vorzufindende Sintflut-Legenden. Doch auch Erinnerungen daran sind verfügbar. Grundlage der Atlantis-Protokolle sind jahrzehntelang archivierte und nun ausgewertete Sitzungsberichte. Dort kommen Opfer wie Täter zu Wort. Auch wird von Interaktionen mit Raumschiffen, Echsenmenschen und Grauen berichtet.

 

 

Wolfgang Effenberger:

Warum die Welt keinen Frieden findet
 
„Man hat keine Möglichkeit, die Fakten zu verifizieren, man ist sich nicht einmal wirklich sicher, ob gewisse Dinge sich tatsächlich zugetragen haben, und man ist stets mit völlig unterschiedlichen Interpretationen aus unterschiedlichen Quellen konfrontiert.“ Diese hochaktuell anmutende Zeitanalyse schrieb George Orwell im Mai 1945. In der undurchsichtigen Situation nach dem 2. Weltkrieg wurden die siamesischen Zwillinge EU und NATO konzipiert, offiziell als Bollwerk der „Freien Welt“ gegen die imperialen Absichten der kommunistischen Sowjetunion. Hinter der schönen Fassade der friedliebenden freiheitlich-demokratischen Wertegemeinschaft ging es dabei allerdings um handfeste Interessen: Anbindung Europas an die Großmachts- und Weltherrschaftspläne der USA, Untergrabung der nationalstaatlichen Souveränität sowie Ausweitung der Macht der Wall Street und global agierender US-Konzerne. Ziel der „von der CIA geschaffenen“, „bösartigen“ Institutionen EU & NATO (Paul Craig Roberts) war und ist die freiwillige Unterwerfung der westlichen Demokratien unter das Gesetz des Kapitals und unter die außenpolitische Dominanz der USA. Mit einer Vielzahl von schlüssigen Informationen deckt der Vortrag die verschleierten imperialen Absichten hinter der demokratischen Fassade auf und gibt einen Überblick über die stringente Strategie der Strippenzieher im Hintergrund.

Impressum | AGB | Datenschutzbestimmungen

Mit freundlichen Grüßen

Osiris-Verlag
Marktplatz 10
94513 Schönberg
Deutschland

Telefon: 08554-844
Fax: 08554-942894
E-mail: info@osirisbuch.de

Geschäftsinhaber: Oliver Gerschitz
Einzelfirma, Sitz: Schönberg
Ust.-Identifikationsnr. DE236219972