KONGRESS FÜR GRENZWISSEN 2017

14.10.2017 - 15.10.2017

Veranstaltungsort:
Gasthof "Zur alten Post" (Saal), OT March, Hauptstr. 37, 94209 Regen (D)

Teilnahmegebühr: 80.00 EUR

 

ABLAUFPLAN KONGRESS REGEN 2017:

Samstag, 14. Oktober 2017:

09.00 Uhr: Einlass in den Veranstaltungssaal
10.00 Uhr: Begrüßung der Teilnehmer
10.15 Uhr:
Vortrag Andreas Winter / „Mensch sein ist heilbar!“
12.00 Uhr: Mittagspause
14.00 Uhr:
Vortrag Jay Goldner / „Die Wahrheit über das Jesus-Foto“
15.30 Uhr: Pause
17.30 Uhr:
Vortrag Prof. Dr. Michael F. Vogt /
                   „Welterschütterung und politisch korrekter Selbsthass“
19.30 Uhr: Ende des 1. Kongresstages

Sonntag, 15. Oktober 2017:

09.00 Uhr: Einlass in den Veranstaltungssaal
10.00 Uhr:
Vortrag Erich Hambach / „Bargeld Ade! Scheiden tut weh...“
12.00 Uhr: Mittagspause
14.00 Uhr:
Vortrag Robert Stein / „Apollo, Kubrick & Beyond“
15.30 Uhr: Pause
16.30 Uhr:
Vortrag Dieter Broers / „Erwachen durch Frequenzerhöhung?“
18.30 Uhr: Verabschiedung und Ende des Kongresses

Änderungen des Kongressablaufs und/oder der Vortragenden sind möglich und werden kurzfristig bekanntgegeben. Änderungen bezüglich der Referenten und/oder Themen berechtigen nicht zur Stornierung der Teilnahme.

 

ACHTUNG: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Anmeldungen sind ab sofort unter

Tel. 08554/844 oder Fax 08554/942894
oder E-mail: kongress@osirisbuch.de

möglich.

Kartenbestellungen sind ebenfalls HIER möglich !


Aufgrund der sehr niedrigen Kongressgebühr und der begrenzten
Teilnehmerzahl ist eine frühzeitige Anmeldung sehr empfehlenswert!
Die angegebenen Vorträge können sich möglicherweise kurzfristig
ändern. Änderungen bezüglich der Referenten oder Themen berechtigen
nicht zur Stornierung der Anmeldung.

 

 

Referenten:

 

Prof. Dr. Michael F. Vogt:

Prof. Mag. Dr. phil. Michael Friedrich Vogt ist Historiker, Politik- und Kommunikationswissenschaftler und Professor für Kommunikationsmanagement/Public Relations.
Er studierte Geschichte, Politikwissenschaft und Germanistik und ist seit Anfang der 1980er Jahre als Redakteur und Produzent von Dokumentarfilmen und Hörbüchern zur Zeitgeschichte tätig.

Thema seines Vortrags beim diesjährigen Regentreff-Kongress: „Welterschütterung & politisch korrekter Selbsthass“. Wir alle können sehen, dass sich unsere Welt in einem gewaltigen Umbruch befindet. Neben den politischen Veränderungen erkennt man auch die Abkehr der Bevölkerung von den „Mainstream“-Medien und ein Kontrollverlust der herrschenden Eliten. Im Gegensatz dazu ist aber eine Art von Massenneurose erkennbar, welche dazu führt, dass sich große Teile der Bevölkerung für etwas schuldig fühlt, ohne aber irgendeine Schuld zu haben. Wie wird die weitere Entwicklung aussehen?

 

Dieter Broers:

Dieter Broers, Jahrgang 1951, sieht seine Lebensaufgabe darin, durch themenübergreifende Betrachtungen Brücken zwischen Wissenschaft und Spiritualität zu bauen.
 
Seit den 1980er-Jahren forscht er als Bio-Physiker auf dem Gebiet der Frequenz- und Regulationstherapie. Interdisziplinäre Forschungsprojekte führten zur Entwicklung neuer Technologien, die erfolgreich im medizinischen Gesundheitsbereich eingesetzt wurden.
 
Der Autor lebt und arbeitet in Österreich und Griechenland. Mit dem unter dem Pseudonym "Morpheus" geschriebenem Buch 'Transformation der Erde' begründete er seine Karriere als Bestseller-Autor. Seine beiden letzten Bücher „Der verratene Himmel“ und „Das Ego im Dienste des Herzens“ wurden Bestseller. Weite Verbreitung fanden auch seine beiden Filme  '(R)evolution 2012' und 'Solar Revolution'.

In seinem Vortrag „Erwachen durch Frequenzerhöhung?“ stellt Dieter Broers die Frage ob eine „Frequenzerhöhung im Sinne eines Erwachens“ nur Wunsch oder Fakt ist.

 

Robert Stein:

Stanley Kubrick hatte nicht nur für seinen Film „A SPACE ODYSSEY“ enge Kontakte mit der NASA, sondern die Zusammenarbeit ging weit darüber hinaus. 
Die Bilder der Mondmissionen tragen unverkennbar die Handschrift eines filmischen Genies und wer sonst außer diesem einzigartigen Regisseur wäre in der Lage gewesen, solch eine Meisterleistung zu inszenieren. Doch sein Gewissen ließ ihn nicht los und so versteckte er eine geheime Botschaft in einem seiner Filme, um der Nachwelt eine Botschaft zu hinterlassen. Wer genau hinsieht, kann erkennen welche Geschichte er uns in „THE SHINING“ wirklich erzählt. 
 
Robert Stein gehört mittlerweile zu den bekannteren Journalisten in der Wahrheitsbewegung. Nicht nur seine Vorträge sondern auch seine Moderation der Sendungen „Stein-Zeit“ und „Gegen den Strom“ machen ihn zu einem breit aufgestellten Menschen, der sich rund um die Thematik Aufklärung engagiert. Durch seine lebendige Vortragsart und seine detaillierten Präsentationen schafft er es immer wieder, Wissen als Erlebnis zu vermitteln.

 

Andreas Winter:

„Mensch sein ist heilbar!“
Andreas Winter, der erfolgreiche Psychocoach und Autor von zahlreichen Ratgebern, unter anderem auch "Heilen ohne Medikamente", ist überzeugt davon.
 
Es ist bekannt, dass unterschwellige dauerhafte Belastungen (unterbewusster chronischer Stress) den Körper schwächen. Die daraus folgende Anfälligkeit ist die Ursache für nahezu alle Krankheiten. Doch ebenso ist bekannt, dass man Unterbewusstes bewusst machen und Stress mit bestimmten Techniken ausschalten kann.
 
Andreas Winter verspricht: „Denkst Du anders, lebst Du anders!“

 

Jay Goldner:

Jay Goldner lebt in Gmunden/Salzkammergut und leitet dort sein holistisches "Studio Phoenix", in dessen Rahmen er seit Jahrzehnten künstlerisch, alternativ-wissenschaftlich und spirituell tätig ist. Zudem ist er seit 20 Jahren Buchautor. Mehrere UFO-Sichtungen und ausgedehnte paranormale Erfahrungen während vieler Reisen führten ihn auf seinen Weg. In den letzten Jahren beschäftigen ihn insbesondere universale mathematische Strukturen und deren spirituelle Implikationen.
 
Der Vortrag „Die Wahrheit über das Jesus-Foto“ ist eine Sensation, denn er beweist erstmals und unumstößlich die Echtheit des Turiner Grabtuchs. Jay Goldner enthüllt seine verblüffende Entdeckung, die zeigt, dass das Leintuch nicht nur echt ist, sondern tatsächlich Jesus Christus darstellt. Und er beweist: Das Jesus-Grabtuch ist das erste fotografische Lichtbild der Weltgeschichte!

 

Erich Hambach:

Erich Hambach legt den Finger tief in die „Wunde“ und zeigt den bestehenden Plan zur Bargeldabschaffung, den aktuellen Stand und die dramatischen Konsequenzen für uns Menschen auf.
 
Schonungslos deckt er die Mächtigen im Hintergrund und deren Methoden auf. Mit klarem Blick erklärt er, wie das kommende Platzen der Staatsschuldenkrise unser heutiges Finanz- und Wirtschaftssystem in Luft auflösen wird. Klar strukturiert werden Lösungswege und Möglichkeiten in Bezug darauf aufgezeigt, was ein jeder für sich und alle gemeinsam JETZT TUN können und sollten. Von der Erhaltung des Bargeldes als Teil der persönlichen Freiheit, in die Übergangsphase in welcher die Menschheit die Möglichkeit erhält sich vom Zins- und Schuldgeldsystem endlich zu befreien, und wie sich durch ein völlig neues „Geld“-System in der Zukunft eine friedliche Gesellschaft entwickeln kann, in welcher für alle und jeden ein Leben in Fülle möglich ist.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Osiris-Verlag
Alte Passauer Str. 28
94513 Schönberg
Deutschland

Telefon: 08554-844
Fax: 08554-942894
E-mail: info@osirisbuch.de

Geschäftsinhaber: Oliver Gerschitz
Einzelfirma, Sitz: Schönberg
Ust.-Identifikationsnr. DE236219972