Vortrag von Peter Denk am Samstag, 25. April 2020

 

Die Krise hat begonnen - Was tun?

 

 

Seit Corona Europa erreicht hat, befinden wir uns jetzt unmittelbar im Ernstfall für die Krisenvorsorge. Leere Regale in den Supermärkten bei verschiedenen Produkten in vielen Gebieten Deutschlands und Europas ließen manche Menschen erstmalig aufschrecken. Dann ungeplant Vorräte zu kaufen ist zwar besser, als nichts zu tun, eine gute Planung wäre aber deutlich hilfreicher.

 

Eventuell besteht die Möglichkeit, dass sich die Lage erst einmal wieder entspannen wird, allerdings dürfte spätestens im Herbst 2020 die Situation erneut und umso stärker eskalieren. Das besagen eine Reihe unterschiedlichster Prognosen. Wie kann man sich darauf noch vorbereiten, was kann man selbst in einer Krise noch machen, um besser durchzukommen?

 

Natürlich geht es zunächst um materielle Vorsorge, aber auch im geistig/spirituellen Bereich ist Vieles möglich, um insbesondere auch in schwieriger Lage noch die Ruhe und Übersicht zu bewahren.

 

Der Vortrag enthält eine dann zu dem Zeitpunkt hochaktuelle Einschätzung der Situation und mögliche Szenarien mit ihrer Eintrittswahrscheinlichkeit, die noch für 2020 und darüber hinaus denkbar sind. Aufgrund dieser Szenarien werden dann Empfehlungen gegeben, was als Vorsorge notwendig ist.

 

 

 

Beginn des Vortrags: 19.00 Uhr

 

Ort:

Gasthof zur alten Post (Saal), Hauptstr. 37, 94209 Regen / OT March

 

Kostenbeitrag: 10,- EUR